Lesedauer ca 1 Minute (191 Wörter)

Der richtige und sichere Umgang mit Geld will gelernt sein

Bild2

Die 1ck durfte sich am 23. März 2023 über einen besonderen Besuch freuen: Renate Kaiser von der Österreichischen Nationalbank referierte zu den Themen Umgang mit Geld, Zahlungsverkehr und Preisstabilität.

Besonders eindrucksvoll war der Sack mit dem geschredderten Geld. Unser Geld wird alle paar Monate von der OeNB quasi „eingesammelt" und kontrolliert. Dabei wird nach Falschgeld und beschädigten Scheinen gesucht. Und diese werden dann vernichtet.

Die Schüler begaben sich - nach einer Einführung in die Prüfung der Sicherheitsmerkmale - selbst auf die Suche nach Falschgeld. Den meisten Schülern gelang es, das richtige Falschgeld aufzuspüren. An dieser Stelle der Tipp der 1ck an alle Schülerinnen und Schüler: Passt besonders in der Nachtgastro gut auf, dass euch kein Falschgeld untergejubelt wird! Denn obwohl Banknoten Hightech Produkte sind, versuchen sich Betrüger an Fälschungen. Achtung: Der Besitz und die Weitergabe von Falschgeld ist strafbar. Deshalb sofort die Polizei kontaktieren und die Scheine zur Bank bringen!

Am Schluss des Workshops EUROlogisch konnte die Klasse ihr neues Wissen in vier kurzen Fragen unter Beweis stellen.

Der Workshop wurde von den Schülern mit 👍 bewertet!

Wir sind dann mal kurz weg … in ITALIEN
Europäisches Jugendparlament - EYP
 

Kommentare

Kommentare sind für gaste nicht verfügbar. Bitte erst anmelden um Kommentare zu sehen und hinzuzufügen.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://hak-feldkirch.at/